Das Konzept der virtuellen Forschungsräume

Um einen reichhaltigen und dynamischen Ideenaustausch zwischen den Experten aus den verschiedenen in CeTI vertretenen Forschungsbereichen zu ermöglichen, verwenden wir das Konzept der virtuellen Forschungsräume (VRR). Wir sehen eine stufenübergreifende Hierarchie von disziplinären Talentpool (TP)-Räumen, die alle Studienleiter (Principle Investigators - PI) aus einem Bereich gruppieren, über interdisziplinäre Schlüsselkonzept (K) Räume,in denen Experten aus verschiedenen Disziplinen an gemeinsamen innovativen Lösungen zusammenarbeiten, bis hin zu den Anwendungsfall (U)- Räumen..

Um einen reichhaltigen und dynamischen Ideenaustausch zwischen den Experten aus den verschiedenen in CeTI vertretenen Forschungsbereichen zu ermöglichen, verwenden wir das Konzept der virtuellen Forschungsräume (VRR). Wir sehen eine stufenübergreifende Hierarchie von disziplinären Talentpool (TP)-Räumen, die alle Studienleiter (Principle Investigators - PI) aus einem Bereich gruppieren, über interdisziplinäre Schlüsselkonzept (K) Räume,in denen Experten aus verschiedenen Disziplinen an gemeinsamen innovativen Lösungen zusammenarbeiten, bis hin zu den Anwendungsfall (U)- Räumen..

Die U-Räume

Wir haben drei Räume für Anwendungsfälle identifiziert, die für drei Anwendungsbereiche vorgesehen sind, nämlich Medizin (U1), Industrie (U2)und Internet der Fähigkeiten (U3).

Wie können wir die medizinische Versorgung voranbringen?

Durch die Entwicklung der nächsten Generation computer- und robotergestützter Chirurgie und Training.
Ein Mensch und ein Roboterarm arbeiten in der Produktion zusammen

Wie können wir
Arbeitsroutinen vorantreiben?

Indem wir ein nahtloses Mensch-Roboter-Kollektiv in realen und virtuellen Welten schaffen.
Frau spielt Klavier mit Hilfe von imaginären Roboterarmen

Wie können wir
Trainingstechnologien voranbringen?

Indem wir innovative Trainingstechnologien für die Öffentlichkeit entwickeln.