M. Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Email
Telefon: +49 89 289 23507
Google Scholar
Webseite

Basak Gülecyüz

Basak erhielt ihren Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik und Elektronik im Juni 2016 von der Middle East Technical University in der Türkei. Anschließend erwarb sie im Januar 2019 als Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Türkischen Bildungsstiftung den Master-Abschluss in Nachrichtentechnik an der Technischen Universität München, Deutschland. Seit Februar 2019 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Medientechnik der Technischen Universität München tätig, wo sie derzeit promoviert. Zu ihren Forschungsinteressen gehören Haptik, Teleoperation und die Vermittlung von Fähigkeiten zwischen Mensch und Roboter.

Projekte/Kooperationen innerhalb von CeTI, an denen Sie beteiligt sind:

Entwicklung von haptischen Codecs: K1-TP1 und K1-U3 Kooperation

CeTI-Räume innerhalb von CeTI, an denen Sie beteiligt sind:

K1

Weitere Fragen:

Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit bei CeTI am meisten?

Das kollaborative und interdisziplinäre Forschungsumfeld

Was war Ihr bisher schönster Moment bei CeTI?

Die erste CeTI-Sommerschule

Woran würden Sie gerne noch forschen?

Ich würde gerne weiter erforschen, wie wir den Robotern taktile Fähigkeiten beibringen und sie dazu bringen können, auf sichere Art und Weise autonom zu arbeiten.

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Reisen, Kochen, Musik, Natur, Freunde

Veröffentlichungen
12 Einträge « 2 von 2 »
11.

Rania Hassen; Başak Güleçyüz; Eckehard Steinbach

PVC-SLP: Perceptual vibrotactile-signal compression based-on sparse linear prediction (Artikel)

In: IEEE Transactions on Multimedia, Bd. 23, S. 4455–4468, 2020.

(Links | BibTeX)

12.

Andreas Noll; Basak Güleçyüz; Alexander Hofmann; Eckehard Steinbach

A rate-scalable perceptual wavelet-based vibrotactile codec (Proceedings Article)

In: Proceedings of the IEEE Haptics Symposium (HAPTICS), 2020.

(Links | BibTeX)

12 Einträge « 2 von 2 »