Dr.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Email
Phone: +49 351 463-44425
Webseite

Corinna Kührt

Corinna Kührt ist Postdoc-Forscherin am CeTI. Sie leistet einen Beitrag zur Human-in-the-Loop-Forschung mit Schwerpunkt auf erweiterter multisensorischer Wahrnehmung und Interaktion. Sie nutzt Ansätze der realen und virtuellen Realität, um das Zusammenspiel zwischen menschlicher Kognition und kontextuellen Faktoren in dynamischen Interaktionen zu untersuchen. Sie interessiert sich für die Anforderungen und Ziele beim Einsatz von erweiterten cyber-physischen Systemen (CPS). Nach ihrem Psychologiestudium wechselte Corinna Kührt in den Sonderforschungsbereich 940 „Volition und kognitive Steuerung“. Dort beschäftigte sie sich mit individuellen Unterschieden in der kognitiven Motivation und Kontrolle im Kontext der Entscheidungsfindung. Ihr Ansatz reicht von experimentellen, neurokognitiven und psychophysiologischen bis hin zu fortgeschrittenen statistischen Methoden. Nach Abschluss ihrer Promotion bringt sie ihre Expertise nun am CeTI am Lehrstuhl für Ingenieurpsychologie und angewandte Kognitionsforschung ein.

Projekte/Kooperationen innerhalb des CeTI, an denen Sie bereits beteiligt sind:
Der Einfluss von Verzögerungen bei multisensorischem Feedback auf das Lernen komplexer motorischer Aufgaben in realen und virtuellen Umgebungen.

CeTI-Räume innerhalb von CeTI, an denen Sie beteiligt sind:
TP1, K3, U1, U2, U3

Weitere Fragen:

Worin liegt Ihr Forschungsinteresse?
Meine Forschung konzentriert sich auf die erweiterte multisensorische Wahrnehmung in Interaktionen zwischen Menschen und cyber-physischen Systemen. Darüber hinaus interessiere ich mich für individuelle Unterschiede bei der kognitiven Kontrolle, der kognitiven Motivation und dem Verzicht auf Anstrengung.

Was hat Sie dazu bewegt das zu tun, was Sie heute tun?
In erster Linie meine Neugierde und meine Leidenschaft für die Forschung. Ich freue mich auf neue Ansätze und spannende Möglichkeiten der angewandten Forschung in einem kollaborativen Umfeld.

Was finden Sie beim CeTI besonders interessant?
Die Interdisziplinarität. Ich mag die interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Atmosphäre einer großen gemeinsamen Vision, in der Psychologie und Technik zusammenkommen.

Auf welche Frage haben Sie in letzter Zeit keine Antwort gefunden? / Was würden Sie gerne noch erforschen?
Es gibt zu viele Fragen - sonst wäre ich ja kein Forscher.

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?
Mit meiner Familie und am liebsten im Freien.