Dipl.-Ing.
Research Associate

Email
Telefon: +49 351 463 35593

Philippa R. C. Böhnke

Philippa Böhnke studierte Maschinenbau (Diplom) in Dresden. Ihre Studienarbeit über die Entwicklung medizinischer Verbundimplantate wurde mit dem VDMA-Kreativitätspreis 2020 des Deutschen Textilmaschinenbaus ausgezeichnet. Nach ihrem Abschluss begann sie am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik zu arbeiten. Philippa ist in der Forschungsgruppe Textilchemie und Textilveredlung / Polymer- und Fasertechnologie tätig. Derzeit beschäftigt sie sich mit der Entwicklung verschiedener Demonstratoren innerhalb des CeTI.

Projekte/Kooperationen innerhalb von CeTI, an denen Sie beteiligt sind:

- Entwicklung von Demonstratoren (z. B. Schere, Stein, Papier)
- Forschung über textile Sensoren und Aktoren

CeTI-Räume innerhalb von CeTI, an denen Sie beteiligt sind:

U3, TP2

Weitere Fragen:

Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit bei CeTI am meisten?

Ich denke, was ich am meisten schätze, ist die Interdisziplinarität innerhalb von CeTI. Es ist sehr interessant, Herausforderungen und Entwicklungen aus neuen und anderen Perspektiven zu sehen. Weitere neue Forschungsherausforderungen und Ideen entstehen im Dialog mit Kollegen aus anderen Disziplinen.

Was war Ihr bisher schönster Moment bei CeTI?

Das ist sehr schwer zu sagen, denn die Zusammenarbeit und die Menschen bei CeTI machen jedes Projekt, jedes Treffen und jede Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem.

Was möchten Sie noch erforschen?

Ich bin sehr daran interessiert, neue textile Konzepte für Sensoren und Aktoren zu erforschen.

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit?

Das ist sehr unterschiedlich. Ich gehe sehr gerne wandern, nähe, koche und backe aber auch gerne. Am liebsten verbringe ich jedoch meine Freizeit mit meiner Familie und Freunden bei gutem Essen und guten Gesprächen.