Unsere Schulmodule

Das Exzellenzcluster Centre for Tactile Internet with Human-in-the-Loop (CeTI) bietet derzeit sieben digitale Module für Schulklassen an, basierend auf dem sächsischen Lehrplan. Die Module wurden gemeinsam von PädagogInnen und WissenschaftlerInnen entwickelt und richten sich an unterschiedliche Klassenstufen. In Live Sessions werden z. B. Fragestellungen und Probleme der Digitalisierung erarbeitet und diskutiert. Die SchülerInnen können auch die Grundlagen des Programmierens lernen und ein eigenes mobiles Spiel entwickeln. CeTI möchte so neue Technologien ins (virtuelle) Klassenzimmer bringen und SchülerInnen im Umgang damit stärken. Die Module sind für jeweils 90 Minuten ausgelegt, können aber flexibel angepasst werden. Dabei werden alle technischen Voraussetzungen von uns gestellt, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Modul 1: Entwickle deinen cleveren Alltagshelfer! Wie uns das taktile Internet im Alltag helfen kann.

In diesem Workshop steht die Robotik im Vordergrund. Wir zeigen den Lernenden die unterschiedlichsten Einsatzbereiche von Robotern, die schon jetzt unseren Alltag erleichtern. Anhand von Demonstratoren aus dem CeTI wird das taktile Internet und die damit verbundene Echtzeitübertragung von Daten erklärt. Darauf aufbauend können die SchülerInnen selbst aktiv und vor allem kreativ werden: sie sollen im Laufe des Workshops einen eigenen Alltagshelfer entwickeln.

Lehrplanbezug:

  • Gymnasium
    • Technik und Computer, Klasse 5/6, LB2
    • Informatik, Klasse 7, WB3
    • Informatik, Klasse 8, WB3
  • Oberschule
    • Technik und Computer, Klasse 6, LB1
Modul 2: Algorithmen programmieren? Ein Kinderspiel!

SchülerInnen nutzen jeden Tag Algorithmen, denn welcher Jugendliche greift heute nicht auf die sozialen Medien (YouTube, Instagram, TikTok, etc.) zurück? In diesem Workshop sollen die Lernenden nicht nur die Funktionen und die Merkmale von Algorithmen kennenlernen, sondern auch selbst einen Algorithmus programmieren. In Form eines Minispiels wenden die SchülerInnen ihr erworbenes Wissen an und können sich im Programmieren versuchen.

Lehrplanbezug:

  • Gymnasium
    • Mathematik, Klasse 8, WB1
    • Informatik, Klasse 8, LB2
    • Informatik, Klasse 9/10, LB4
  • Oberschule
    • Informatik, Klasse 7, WB1

In Kooperation mit Schaufler Lab

Logo of Schaufler Lab TU Dresden
Modul 3: … und morgen bringt der Roboter den Müll raus. Auswirkungen der Digitalisierung auf Gesellschaft und Beruf

Die Digitalisierung ist ein hochaktueller Begriff, aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Die SchülerInnen werden in diesem Modul den Anwendungsbereich von Digitalisierung mit besonderem Augenmerk auf den Medizin- und Freizeitbereich kennenlernen. Dabei wird anhand von Fallbeispielen herausgearbeitet, wo genau die Chancen aber auch die Gefahren von Digitalisierung liegen. Der Workshop wird darüber hinaus mit den derzeitigen Forschungsprojekten des CeTI untermauert.

Lehrplanbezug:

  • Gymnasium
    • Informatik, Klasse 9/10, WB4
    • Informatik, Grundkurs 11/12, LB1
Modul 4: Alles unfair?! So diskriminierend kann KI sein.

Künstliche Intelligenz kann heute schon fast alles, was wir Menschen auch können: Bilder malen, Auto fahren, Gespräche führen, uvm. aber tatsächlich ist sie auch in der Lage, Menschen auszugrenzen. In diesem Workshop erfahren die SchülerInnen was unter KI zu verstehen ist und wo sie eingesetzt werden kann. Im Anschluss daran soll problematisiert werden, wie KI andere Menschen benachteiligt und wie man gegen diese Diskriminierung vorgehen kann.


Lehrplanbezug:

  • Gymnasium
    • Informatik, Klasse 9/10, LB4
    • Informatik, Grundkurs 11/12, LB5
    • Ethik, Klasse 7, LB3
    • Ethik, Klasse 10, LB1
  • Oberschule
    • Informatik, Klasse 8, LB2
  • Berufliches Gymnasium
    • Informatik, Klasse 12/13 LB3
    • Informatik, Klasse 12/13, WB2

In Kooperation mit Schaufler Lab

Logo of Schaufler Lab TU Dresden
Modul 5: Clever Coden mit dem Calliope Mini

Programmieren ist nur was für die echten Informatik-Profis und für SchülerInnen viel zu schwer? So ein Quatsch! In diesem Modul lernen wir gemeinsam die Grundlagen des Programmierens kennen und entwickeln coole Anwendungen mit dem Calliope mini. Die Möglichkeiten sind dabei schier endlos – Schrittzähler, Temperaturmessung oder doch ein ganzes E-Piano programmieren? Gemeinsam finden wir heraus, was alles möglich ist!

Lehrplanbezug:

  • Gymnasium
    • Technik und Computer, Klasse 5/6, LB2
  • Oberschule
    • Technik und Computer, Klasse 6, LB1
  • Grundschule
    • Werken, Klasse 4, Lernbereich 3
Modul 6: Taktiles Internet, 5G, Künstliche Intelligenz – Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung?

Die Digitalisierung ist schon jetzt wichtiger Bestandteil unseres Alltags. Die Lernenden werden in diesem Workshop darauf aufmerksam gemacht, wo sie bereits mit Digitalisierung in Berührung kommen und was sich eigentlich genau hinter diesen Technologien versteckt. Was haben alle gemeinsam und worin unterscheiden sie sich?

Lehrplanbezug:

  • Gymnasium
    • Informatik, Klasse 8, WB3
    • Informatik, Klasse 9/10, LB1 und WB4
    • Informatik, Grundkurs 11/12, LB1
    • Ethik, Klasse 10, LB1

In Kooperation mit Schaufler Lab

Logo of Schaufler Lab TU Dresden
Modul 7: Schmecken ohne Riechen? Wie multimodale Wahrnehmung unseren technischen Alltag beeinflusst.

Durch die Anwendung unserer Sinne können wir Menschen unsere Umwelt wahrnehmen. Dass es sich in den meisten Fällen um eine Wechselbeziehung mehrerer Sinne handelt, erleben wir oftmals unbewusst. In diesem Workshop werden die Lernenden einen tieferen Einblick in die multimodale Wahrnehmung gewinnen. Dazu werden verschiedene kleine Experimente durchgeführt, um im Anschluss daran, die Brücke zu aktuellen Beispielen aus der Technik zu schlagen, in denen die menschliche Multimodalität nachgeahmt und integriert wurde. Dabei werden Forschungsinhalte des Exzellenzclusters CeTI vorgestellt und Herausforderungen in der Umsetzung von Multimodalität aufgezeigt. Dieses Modul ist vorerst nur in Präsenz möglich

Lehrplanbezug:

  •  Gymnasium
    • Philosophie, Klasse 11/12, LB 3
    • Biologie, Klasse 8, LB1 und WB2
    • Ethik, Klasse 6, LB1
  • Oberschule
    • Ethik, Klasse 6, LB1
    • Biologie, Klasse 8, LB1
  • Grundschule
    • Sachunterricht, Klasse 3, LB2
    • Werken, Klasse 4, LB 3

Impressionen

Ich fand das CeTI Schulmodul total lehrreich. Irgendwie kann ich mir schon vorstellen jetzt auch im Job zu programmieren – war eigentlich gar nicht so schwer.

Kilian, Stadtschule Schwarzenberg

Das CeTI hat mich gelehrt, dass der Diskurs um unsere digitalisierte Gesellschaft sowohl in den Naturwissenschaften, als auch den Geisteswissenschaften geführt wird. Es gibt dementsprechend eine beachtliche Mehrperspektivität auf die Digitalisierung und die Robotik. Das hat zur Folge, dass du unabhängig davon, wo deine Interessen liegen, in unseren Workshops Anknüpfungen zu Deinem Alltag herstellen kannst.

Marlene Teige, CeTI SHK
Durch die Girls Day Akademie Dresden konnte ich an der Veranstaltung „Alles unfair? So diskriminierend kann KI sein.“ teilnehmen und habe viel Neues über künstliche Intelligenz erfahren. Obwohl die Veranstaltung online stattfand, war sie sehr abwechslungsreich gestaltet. Eine visuelle Ausstellung und drei Berichte über Vorfälle von Diskriminierung durch KI haben uns dem Thema näher gebracht.
Unser Ziel ist es, jungen Menschen die Arbeit am CeTI näher vorzustellen und wichtige aktuelle Themen zu vermitteln. Wir sind immer wieder begeistert von den Ideen, der Motivation und der Begeisterung der Teilnehmenden für unsere Zukunftsvisionen. Besonderer Spaß kommt meist bei unserem praktischen Teil auf, ich durfte damals z.B. einen Roboterarm programmieren.
Maria Pohl , CeTI SHK
Die digitalen Schulmodule des CeTI sind abwechslungsreich und bieten einen vielfältigen Einblick rund um die Themen Robotik und taktiles Internet. Die inhaltliche wie auch didaktische Ausgestaltung sind optimal an die Bedarfe der jungen Zielgruppe angepasst und holen sie in ihrer Lebensrealität ab. Unseren Teilnehmerinnen* der Girls’ Day Akademie machen die Angebote viel Freude.
ortrait of Jessica during the Schulmodule event
Ich fand das Schulmodul sehr spannend und eine sehr gute Idee. Das Team ist gut drauf und es macht viel Spaß, daran teilzunehmen. Außerdem gibt es nicht nur den Theorieteil, wie man ihn sonst kennt, sondern auch einen Praxisteil, der nochmal mehr Motivation für das ganze Thema bringt. Man beschäftigt sich dabei mit verschiedenen Themen aus einem Gebiet und ich kann mir gut vorstellen, dass das bei Groß und Klein sehr gut ankommt.
Jessica, Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium

Meine Erwartungen wurden übertroffen. Mir hat am Besten gefallen, dass ich so selbstständig arbeiten konnte und meine eigene Anwendung kreativ entwickeln und programmieren konnte.

Konrad, Stadtschule Schwarzenberg
Der derzeitige Umschwung von analog zu digital ist vor allem im Bereich der schulischen Bildung von außerordentlicher Bedeutung für unsere nächsten Generationen. Gerade deswegen bin ich stolz Teil des Exzellenzcluster CeTI sein zu können. Wir erarbeiten verschiedenste Workshops rund um die Themen Robotik, taktiles Internet und Interaktion zwischen Mensch und Maschine.
Simone Glevitzky, CeTI SHK

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Sie haben Interesse an unseren Schulmodulen oder noch weitere Fragen? Schreiben Sie uns gern eine E-Mail an schools.CeTI@tu-dresden.de