Einmal im Jahr öffnen Dresdner Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und wissenschaftsnahe Unternehmen ihre Türen für die Öffentlichkeit. Dieses Jahr fand die Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften am 08. Juli, das erste Mal seit zwei Jahren wieder vor Ort statt. Im gesamten Stadtgebiet laden unterschiedlichste Formate dazu ein, Naturwissenschaft und Technik, Forschung und Innovation, Kunst und Kultur aus unmittelbarer Nähe zu erleben. Von 17:00-00:00 Uhr erwartete alle Interessierten ein bunt gefächertes Programm an Vorträgen, Experimenten, Führungen und Mitmachshows. Eingeladen wurden Studierende, Familien, Seniorinnen sowie Senioren und selbstverständlich auch die kleinen Forscher und Forscherinnen von morgen, kurz: alle Nachtschwärmer und Nachtschwärmerinnen, die Forschung interaktiv erleben und das eigene Wissen erweitern möchten.

Vergangene Veranstaltungen

Unsere interaktive Ausstellung bot einen Einblick in aktuelle Digitalisierungsforschung. Dabei konnten die Besucher*innen moderne Netzwerkkommunikation hautnah erleben. Das ist Wissenschaft zum Anfassen. Mit unseren interaktiven Exponaten wie Aufräumrobotern oder digitalem Surfboard blickten wir in die Zukunft von Robotik, virtueller Realität und taktilem Internet. Die ganze Lange Nacht der Wissenschaften wurden im Barkhausen-Bau unsere interaktiven Exponate, sogenannte Demonstratoren, ausgestellt. Wissenschaftler*inne betreuten ihre Exponate und erklärten welche aktuellen Forschungserkenntnisse zu digitaler Netzwerkkommunikation, KI, 5G, taktilem Internet oder Robotik dahinterstecken.

Photos by Tommy Halfter