Unser Forscher Andrés Villamil hat an unserem 'ReachOut'-Austauschprogramm teilgenommen.

Dieses Programm zielt darauf ab, CeTI-Mitarbeitenden mit anderen Forschungsinstituten, Universitäten und Unternehmen bekannt zu machen, die in für CeTI relevanten Bereichen arbeiten.

Lieber Andrés, kannst du uns von deinen Erfahrungen berichten?

Es war eine interessante Erfahrung mit einem anderen Team zusammenzuarbeiten. Obwohl das Forschungsthema ähnlich ist, sind unsere Ansätze und Ziele unterschiedlich. Dies hat mir neue Einsichten und Möglichkeiten für meine Forschung und Möglichkeiten der Zusammenarbeit eröffnet. Was mein persönliches Wachstum betrifft, so habe ich es auch genossen, Stockholm und seine Umgebung in meiner Freizeit zu erkunden, vom Besuch von Museen und historischen Sehenswürdigkeiten bis hin zum Probieren der traditionellen schwedischen Küche und dem Erleben des multikulturellen Angebots in Stockholm.

Warum würdest du dieses Austauschprogramm empfehlen?

Ich empfehle dieses Austauschprogramm jedem, der seinen Forschungshorizont erweitern und eine neue Kultur kennenlernen möchte. Einer der größten Vorteile des Programms ist die Zusammenarbeit mit anderen Forschungsteams und das Lernen von deren unterschiedlichen Perspektiven und Ansätzen.

Neben den akademischen Vorteilen bietet das Austauschprogramm auch die Möglichkeit, das tägliche Leben in einer anderen Stadt und einer anderen Kultur kennenzulernen. Vom Probieren neuer Speisen bis hin zur Erkundung einer neuen Stadt - ich habe es genossen, Stockholm und das Team kennenzulernen.

Das Austauschprogramm ist eine unglaubliche Gelegenheit zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Es hat mein Forschungsnetzwerk erweitert, mein Wissen über andere Kulturen vertieft und mich herausgefordert, kritischer über meine Arbeit nachzudenken. Ich würde es jedem, der eine transformative Erfahrung sucht, wärmstens empfehlen.